CRE065 Elektrische Fahrräder

Wie man aus seinem Drahtesel eine Elektrokutsche macht

Episode image forCRE065 Elektrische Fahrräder Signifikante technische Fortschritte im Bereich der Elektromotoren und Akkumulatoren ermöglichen es heutzutage, Fahrräder und ähnliche Fortbewegungsmittel mit günstigen, leichten und leisen Antriebssystemen auszustatten. Im Gespräch mit Tim Pritlove erläutert Gismo vom Elektronenrad-Projekt, was die Technik heute leistet und wie man sein eigenes Fahrrad in ein Elektromobil verwandeln kann.

Dauer: 1:15:34

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon
avatar Maximilian "Gismo" Bauer
Shownotes:

Links:

21 Gedanken zu “CRE065 Elektrische Fahrräder

  1. vll. solltest du die neusten podcasts auch via torrent veröffentlichen, das würde doch gerade am anfang die folgen schnell vielen verfügbar machen. (und mit µtorrent ist es ja auch kein problem nur für den cccpodcast sich einen client runterzuladen)

  2. Das mit den torrents wollt ich auch vorschlagen. Musst ja keinen eigenen Tracker aufsetzen, kannst ja OpenTracker, Piratebay oder was auch immer verwenden. Dann wärs cool wenn es alternative Feeds gäbe, in denen die torrents gehostet werden. Aber eh klar, dass das trotzdem net wenig arbeit ist und nur getan werden kann wenn genug Zeit vorhanden ist. Aber cool wärs schon. :)

  3. Zu den elektro bikes in China:

    In vielen Städten ist es in China mittlerweile Verboten mit Motorrädern (Verbrennungsmotor) zu fahren, da mit ihnen häufig Überfälle verübt wurden. Die (pragmatische) Alternative sind dann halt solche elektro bikes.

    Meiner Meinung nach ist das eventuell ein Schuss in den Ofen, da die elektro bikes extrem leise sind und man höllisch aufpassen muss nicht von denen über den Haufen gefahren zu werden.

  4. Hallo,
    da komm ick echt in Versuchung mir auch eins zuzulegen.Mich würde die 0-25 km/h Beschleunigung am meisten reizen und Tuning ist an der Stelle wohl dit cooolste.

  5. Interessanter Podcast,Tim

    Allerdings kann ich die begeisterung fuer Elektrofahhraeder nicht teilen. Das hat verschiedene Gruende.. das ganze hin und her mit Akku/Motor/Controller – Verschleiss usw.. das macht es nicht so knackig. zumal das konzept ja schon recht abgekaut ist.

    Hier in Singapore fahren jede Menge dieser Dinger umher und ab und an verirrt sich sogar mal ein verrueckter Bangla mit seinem Elekrofahrrad auf die Autobahn! (sogar entgegen dem Verkehr auf dem Standstreifen!)

    Die Begeisterung zum Segway kann ich allerdings sehr wohl teilen und ein selbstmachprojekt waere sehr interessant! Kennst du den Indi-Film 10mph? Die Reise von Coast to Coast auf einem Segway (http://www.10mph.com/)

    Cheers

  6. Wir werden bald noch viel mehr davon sehen.
    Leider darf ich nicht viel mehr dazu sagen, als dass bei uns gerade ein Industrie-Standard erarbeitet wird für die Vernetzung der Komponenten in einem LEV.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *