CRE188 Telecomix

Hackeraktivismus am Scheideweg

Episode image forCRE188 Telecomix Die Gruppe Telecomix hat sich gegründet, um praktische Ergebnisse im Kampf um Freiheit im Internet zu erreichen und hat sich als Do-ocracy und offene Gruppe aus Freiwilligen gebildet und hat 2011 durch die Unterstützung des Arabischen Frühlings durch die Bereitstellung von sicheren Internetzugängen Aufsehen erregt.

Im Gespräch mit Tim Pritlove berichet Telecomix-Aktivist Stephan Urbach von seinen Erfahrungen in dem Kollektiv, über technische Herausforderungen, psychische Belastungen und Erkenntnisse über Erfüllung und Überforderung im Einsatz für die gute Sache.

Themen: Was es bedeutet, online zu gehen; Brieffreundschaften; Netzpolitischer Aktivismus in Schweden; mexikanische Seifenopern; Gründung von Telecomix; der arabische Frühling; Internet Dial-Ins für Ägypten; die Rolle des Internets im arabischen Frühling; Laternen als Stromquelle; Rufnummernsperrung und Netzverlangsamung in Libyen; Zugriff auf Firewalls Syriens; Psychische Belastung durch Konfrontation mit der Realität von Krisengebieten; Burn Out; Informationskrieg im Netz und die Wahrheit; Neue Quellenkultur im Internet; Telecomix fährt sich runter und wieder hoch; Netzsperren; Export von Zensursoftware; Anonymous und der massenhafte Aktionismus; Infragestellen von Machtstrukturen; Offene Strukturen gestalten und Verantwortung übernehmen; Rockstars der Netzkultur und der Umgang mit der Öffentlichkeit und Medien; Sozialkompetenz in Nerdkreisen; Behind Enemy Lines.

Dauer: 1:40:16

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Paypal Icon
avatar Stephan Urbach
Shownotes:

Links:

42 Gedanken zu „CRE188 Telecomix

  1. Pingback: cre: Telecomix, irgendwie Teil 3 | Die Hörsuppe

  2. Pingback: Mit Telecomix durch die Firewalls | Kompass – Die Piratenzeitung

  3. Die Dateigröße stimmt bei zwei Folgen nicht:
    CRE 188: Podcast: Play in new window | Download (Duration: 1:50:29 — 0.0KB)
    CRE 186: Podcast: Play in new window | Download (Duration: 1:50:29 — 0.0KB)

  4. Großartig! Vor allem gefällt mir das Statement über den Nachwuchs und den kritischen Blick auf Gruppen wie den CCC etc.
    Der stätige Wandel muss bestehen bleiben!

    Weiter so!!!

  5. hallo,

    ich habe ja keine ahnung, aber der link für den download der mp3-datei verweist auf: http://meta.metaebene.me.nyud.net/media/cre/cre188-telecomix.mp3

    ich weiss nicht, was es mit nyud.net auf sich hat. jedenfalls ist ein downoad von dort nicht möglich. ich habe eine funktioniere datei jetzt von http://meta.metaebene.me/media/cre/cre188-telecomix.mp3 geladen.

    wenn ich der einzige mit dem problem bin, hab ich nix dagegen, wenn dieser kommentar gelöscht wird!

      • also mein firefox (auf ubuntu) hat nach mehrmaligen versuchen keine chance. eigentlich sollte das auch lieber das googleListen (podcast client) auf android machen – ist ebenso nicht in der lage die datei zu laden. das kann doch aber im grunde kein plattformabhängiges problem sein, oder?

      • scheint in der tat ein router-problem zu sein (hab derzeit keine zeit, da genauer nachzuforschen) jedenfalls geht es mit anderem internetzugang und anderem router.

        sry dann nochmal für den belanglosen kommentar und danke für die tolle podcastfolge :)

  6. Sehr sehr schöne Folge (auch ohne das Modem im Vorspann *schnief*)

    Zu der Diskussion um Nachwuchs und die Offenheit von Gruppierungen:

    Eine der positivsten Erfahrungen die ich in meinem Leben gemacht habe war die Art und Weise wie ich „damals“ im FidoNet aufgenommen wurde. Ich war damals ca. 14 Jahre alt und wurde von den „alten Hasen“ zu 100% ernst genommen und respektiert. Jede auch noch so einfache Frage wurde geduldig beantwortet, keine Spur von „benutz die Suchfunktion“. Genau diesen Geist versuche ich weiterzugeben und weiterzuleben. Schlussendlich erfüllt er das universelle Streben des Menschen nach Respekt, Anerkennung und Wertschätzung.

    Die Tendenz das „wertvolle Wissen“ für sich zu behalten oder abschätzig auf Andere herunterzuschauen, die über weniger Wissen verfügen, ist auch unter Nerds verbreitet, weist aber auf eines der Grundprobleme der Menschheit hin, nämlich den Bedarf sich Anderen überlegen zu fühlen oder Freude aus etwas anderem zu entwickeln außer der Tatsache, dass es jemand anderem noch schlechter geht. Die Überwindung dieses Verhaltensmusters ist einer der wesentlichen Schritte zum „Erwachsenwerden der Menschheit“.

    So lange ich denken kann habe ich nie einen Nachteil davon gehabt mein Wissen mit Anderen zu teilen. Sicher brauchen die of zitierten 15-jährigen Jungs eine Möglichkeit zum „Schwanzvergleich“ es liegt aber an uns „Alten“ vorzuleben das Wissen nur etwas bringt wenn man sich mit jemandem darüber unterhalten kann. Denn nur dann kann es in den Köpfen arbeiten und zu neuer Erkenntnis führen.

    Genug Philosophie. Mach weiter so Tim, die nächste Spende ist dir sicher.

  7. Ich höre die Folge gerade .. danke dafür!!

    Ich beschäftige mich relativ intensiv mit der Berichterstattung der erwähnten Vorkommnisse, nicht nur als Teil des arabischen Frühlings sondern auch im Rahmen der Kampagnen in Afghanistan oder dem Irak. Also sind wohl einige der Videos von telecomix eingestellt worden? Danke dafür.

    Die Bilder sind teilweise sehr schwer zu betrachten aber ich bin der Meinung, dass sie an die Öffentlichkeit müssen, so dass Menschen begreifen, dass es neben ihrem friedlichen Leben auch eine brutale Welt gibt.

    Hat mich interessiert gemacht – vielleicht sehen wir uns demnächst im irc.

  8. Pingback: Arduino – Erste Berührungen | weezerle

  9. Pingback: Guten Rutsch! « H I E R

  10. Jop super Folge. Ein Link zum besagten IRC fehlt allerdings. (Ja ich weiss es gibt einen Web-client auf der page aber das ist etwas umständlich).

  11. Pingback: Talking Anthropology » Podcast » TA39-Year-end round-up

  12. Pingback: Telecomix « Die AbhörBar

  13. Pingback: Kopimismus – Die Kopie, die Kirche und das Internet « kulturproktologie

  14. Pingback: Was wäre echte Netzneutralität? | ctrl+verlust

  15. Pingback: Darf man mit dem politischen Feind reden? « dmhdf – das Blog der Mittelmäßigkeit

  16. Pingback: Podcastempfehlungen | kopfueber

  17. Pingback: Revolutionäre Netze durch kollektive Bewegungen, unter Beobachtung | alex11 – aCAMPada Berlin – Occupy Berlin

  18. Pingback: Anonymous

  19. Kann es sein, daß es sich in diesem Beitrag nicht um “Blue Code Networks” sondern um “Blue Coat Systems, Inc.” (www.bluecoat.com) handelte?
    Deren Systeme sind auch in vielen Unternehmen installiert und belauschen dort u.a. https-Verbindungen.
    Den Beitrag fand ich übrigens sehr spannend und motivierend!

  20. Pingback: Depressionen: R U OK? | ToMi

  21. Pingback: WMR49 – Von großen Phones und kleinen Geistern | Wir. Müssen Reden

  22. Pingback: WMR48 – Auch Schleimhäute brauchen mal Pause (mit Fräulein Tessa) | Wir. Müssen Reden

  23. Pingback: Telecomix: Modems für Ägypten | Klabautercast | www.scupnet.de

  24. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich einen der Aktivisten aus der Uni kenne, aber nie gewusst habe was er macht. Abgefahrene Story!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *