CRE071 One Laptop Per Child

Der XO Computer kommt jetzt in die Hände europäischer Entwickler

Episode image forCRE071 One Laptop Per Child Aaron Kaplan und Chris Hager sind Teil des Teams OLPC Austria, das sich die Unterstützung von Projekten rund um den XO-Computer des "One Laptop Per Child"-Projektes auf die Fahne geschrieben hat. Im Gespräch mit Tim Pritlove erläutern sie die Zielsetzung von OLPC, die Geschichte und den aktuellen Stand des Projektes, die Technologie des XO-Computers und seines neuen User Interfaces "Sugar", den Möglichkeiten der Förderung für Entwickler in Europa, die mit dem XO-Computer interessante Projekte realisieren möchten, die Probleme bei der Umsetzung des Vertriebs, die Funktionalität des eingebauten 802.11s Wireless Mesh Networkings und wie man den XO als eBook verwenden kann.

Dauer: 1:10:46

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Paypal.me Icon
avatar Aaron Kaplan
avatar Chris Hager
Shownotes:

Links:

8 Gedanken zu „CRE071 One Laptop Per Child

  1. Nach den doch recht fachlichen Episoden zu MacOS X
    eine sehr interesannte Folge, in der auch Nichtprogrammierer wieder auf ihre kosten kommen.
    Ich finde dieses OLPC Projekt auf jedenfall sehr interessant,
    und es scheint auch Technisch sehr gut gelöst zu sein.
    Bis dahin hat man als Normalsterblicher ja nur mitbekommen:
    Der 100$ Laptop wird viel teurer und bekommt doch keine Kurbel.
    Dann hat man noch von dieser Aktion mit zwei bezahlen einen bekommen gehört,
    sowie das das teil wohl Meshnetworking kann, und das sich die Kinder das wohl zum Porno Bilder gucken verwenden würden.
    Schön mal was zu erfahren was über die PCWelt, Heise und Golem news hinaus geht zu erfahren.

  2. @c3p: Dann soll sich Andreas Göldi halt nochmals einen leisten, das Geld dazu hat er ja. Seinen Frust so rauszulassen finde ich sehr billig. Da bricht die Arroganz des reichen Gadgetsüchtigen durch!

  3. Also ick war wie meistens begeistert von dem Thema und von den vielen neuen Infos rund um das OLPC-Programm.
    Wenn sich alles beruhigt hat oder besser gesagt alles in geordnete Bahnen läuft werde ich mich auf jeden Fall um so einen Laptop bemühen um das Projekt zu unterstützen. Bis jetzt war das Thema komplett an mir vorbeigelaufen.
    Wäre cool wenn Ihr vielleicht mal irgendwann ein update zu dem Thema geben könntet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.