CRE126 Raumfahrt

Die Entwicklung der Raumfahrt von Wernher von Braun bis Herschel

Episode image forCRE126 Raumfahrt Das Weltall - unendliche Weiten. Im Gespräch mit Tim Pritlove bietet Rainer Kresken von der Europäischen Weltraumagentur ESA einen Überblick über die Geschichte und Aufgabenstellungen der Raumfahrt von ihrem Ursprung bis in die heutige Zeit.

Zur Sprache kommt: die Rakete A4 (als Vergeltungswaffe 2 bekannt) als Ursprung der Raumfahrttechnik, das Flugprinzip einer Rakete, erste technische Herausforderungen zum Bau von Raketen und sonstigen Raumgefährten, das Werk von Wernher von Brauns und sein Verhältnis zu den Nazis und den Amerikanern, der erste Hund und der erste Mann im Weltall, die Planung und Durchführung der Mondlandung, Erdbeobachtungssatelliten und worauf sie blicken, Venus- und Marsmissionen, Raumsonden zur Erkundung von Kometen und der Grenze des Sonnensystems, Weltraumteleskope und Beobachtungsstationen zur Wahrnehmung des Urknalls.

Dauer: 2:04:57

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon
avatar Rainer Kresken
Shownotes:

Links:

87 Gedanken zu “CRE126 Raumfahrt

  1. mensch tim,

    an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für deine Mühen. Hab dein Podcast vor ein paar Tagen entdeckt und schon steht er da wie eine nackte, sexy und intelligente Meerjungfrau und Teufelchen flüstert: nein, nein…lernen für die Klausuren is nich. hör doch mal da rüber

    meine Noten!

    weiter so :-)

    Grüße aus einem verregneten Nest,
    cacula

  2. Noch ein kleiner Nachtrag zu Schmelzkühlung. Das stimmt so nicht wie ihr das dagestellt habt. Der Mechanismus der die Kühlung bewirkt ist die sogenannte Verdunstungskälte. Die dadurch entsteht das ein bestimmter Energiebetrag (die Verdampfungs Energie) “verbraucht” wird wenn ein Material den vom flüssigen in den gasförmigen zustand wechselt. So funktioniert auch dein kühlschrank an der kühlenden Seite wird eine Flüssigkeit verdampft in dem ein Kompressor (eigentlich vacuum pump) den Druck herab setzt, und and der radiator Seite wird das ganze wieder komprimiert und damit verflüssigt. Deswegen ist auch die Rückseite deines Kühlschranks warm.
    Allerdings wenn du das im weltraum machen willst kannst du da nicht mit Flüssigkeiten anfangen, du nimmst ein feste Substanz die dann unter Sonneneinstrahlung auschmilzt und das Vacuum übernimmt dann die Aufgabe der Vakuumpumpe.
    Kuck mal hier wenn du es detailierter brauchst.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Verdunstungskälte
    Grüße
    Jensemann

  3. Super, endlich wieder CRE :)

    Ich bin grad bei der Stelle wo Ihr über die raketen redet, und Tim fragt (bzw. vermutet) ob die geschwindigkeit die benötigt wird um in einen Orbit zu gelangen gleich für die umdrehung mit verwendet wird. Der ganze abschnitt ist ein bisschen komisch formuliert und lässt einen unerfahrenen höhrer vermuten das ein Satellit in einem höherer (weiter von der erde entfernten) Orbit eine höhere Geschwindigkeit hat als ein Satellit in einem niedrigen Orbit. Das wiederspricht meinem bisherigen wissen (Geschwindigkeit wird weniger je weiter der Körper vom Planeten entfernt ist, da weniger Fliekraft benötigt wird um der Gravitation entgegenzuwirken)

    Vielleicht währe einer von Euch oder ein schlauen Mithörer so nett und könnte mir da ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. :)

    Danke und mach weiter so Tim & Vielen dank auch an deine kompetenten Interviewpartner.

  4. Richtig guter Einstieg in das Thema! War wie gewohnt äusserst informativ und unterhaltsam! Da wünsche ich mir auf jeden Fall noch viel mehr davon :-)

    Als weitere Themen zur Raumfahrt schlage ich vor:
    -Kommunikation mit Raumsonden und Satelliten
    -Antriebskonzepte (Start, im Orbit, fern der Erde)
    -wissenschalftl. Grundlagen (Keplar, Galilei, Einstein, usw.)

  5. Klasse Sendung aber vertiefende Podcast würden mich dann nicht mehr interessieren.

    Aber das war wirklich hochspannend mit einem sehr angenehmen Gesprächspartner.

  6. Im Gegensatz zu m3 möchte ich unnbedingt vertiefende Podcasts hören zu diesem Thema (zur Raumfahrttechnik im Allgemeinen, Computertechnik im All, wie man Rover / Sonden die Millionen von Kilometern entfernt steuert, vielleicht auch zu solchen Projekten wie die Titanlandung von Huygens etc.).

    Viel neues hat mir diese Ausgabe nicht gebracht, dennoch ist sie ein sehr schöner Einstieg in das Thema.

    Grüße

  7. Die Sendung war sehr schön, aber ich möchte auch mehr hören! Vielleicht kannst Du dich ja mal mit jemandem von OpenMoon unterhalten, die haben Unterstützung glaube ich dringend nötig, wenns nicht schon zu spät ist.

  8. Sehr interessanter Podcast. Das Experiment mit breiteren Themen ist dir geglückt.

    Themenvorschlag fürs nächste mal: Die Piratenpartei. Wenns auch wieder mehr zur Netzkultur geht.

    Freue mich auf den nächsten Podcast,
    Jan

  9. Super entspannter Podcast. Vor meinem geistigen Augen entstanden permanent Bilder von Raketen, Satelliten, Weltall, Galaxien. Was für ein Abenteuer! ;-)

    Dabei störte gar nicht, dass Herr Kresken etwas ruhiger, fast einsilbig anmutete. Passte sehr gut zu der entspannten Grundstimmung des Podcast.

  10. @Ariane 5 Softwarefehler: Das ist DER Softwarefehler der einen ständig erzählt wird wenn man Studiert. Da wurde ein Ada Programm das für 64bit programmiert wurde auf einer 32bit Plattform ausgeführt was zu einen Interger-Überlauf führte.

  11. Sollte noch eine Fortsetzung weniger zum Thema “Raumfahrt” sondern mehr zum Thema “Weltraum” geplant sein, hätte ich einen Gastvorgschlag: Harald Lesch. Alpha Centauri war ja im Prinzip ein Audio-Podcast mit Bild. Tim, der immer die passenden Fragen stellt, und Harald, der so wunderbar erklären kann -> bessere Kombination gibt’s nicht.

  12. Sehr schöne Folge. Raumfahrt ist sicherlich auch immer ein sehr dankbares Thema, dennoch wurde hier sehr kompetent und informativ unterhalten. Sehr schön fand’ ich auch, dass die Folge in Darmstadt vor Ort bei der esa aufgenommen wurde, das gab dem Ganzen doch auch noch eine gute Tiefe.

    Vielen Dank! Ein wenig schlauer und gut unterhalten gehe ich jetzt ins Bett.

  13. Die Themen “Weltraum” und “Raumfahrt” sind ja bei uns Nerds immer beliebt. Das war ein guter Einstieg in das Thema, mit ein paar Hintergrundinfos die man auch als interessierter Laie noch nicht wusste.
    Wenn es noch mal eine Vertiefung des Themas geben sollte, wäre ich für eine Episode über die “Voyager” Missionen. Da gibt es schier endlos Material, einfach weil die Missionen so erfolgreich waren (das Funktionieren der Sonden war bis zum Saturn garantiert). Wohl wenige wissenschaftliche Expeditionen haben unsere Sicht auf die Welt so radikal verändert.
    Außerdem schließt sich hier der Kreis zu Computerthemen: Was die JPL-Techniker so alles an Hacks angestellt haben, um die inzwischen 30 Jahre alten Computer in den Sonden am Laufen zu halten, wäre allein schon einen Podcast wert.

  14. Exzellente Sendung. Besten Dank auch an Rainer Kresken. Rechner im All sind sicherlich nochmal eine Ausgabe wert. Kann mich den Vorpostern nur anschließen, mehr Raumfahrt bitte.

  15. Hi Tim,

    danke für diese interessante Sendung! Es wäre toll, wenn noch viele “außerirdische” Podcasts zu einzelnen Aspekten der Raumfahrt in der CR-üblichen Tiefe folgen würden! Wie erfolgt die Kommunikation mit Sonden? Welche Rechner werden in den Sonden eingesetzt, und welchen Anforderungen müssen sie genügen? Wie sieht die Software aus? Welche Sprachen werden eingesetzt? Wie sehen die bei ESA und NASA eingesetzten Simulationen aus? In Anbetracht der Signallaufzeit ist sicherlich auch das Thema künstliche Intelligenz relevant. Wie sieht es damit aus? Mit der Aussicht auf weitere Sendungen rutsche ich jetzt schon ganz aufgeregt auf meinem Stuhl hin und her…. ;)

    Hier noch ein paar kleine Nachträge, Surftipps & Co.:

    Die Marssonde Climate Orbiter ist wegen Rechnungen mit falschen Einheiten abgestürzt. Nachzulesen @ http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,44777,00.html

    Wer sich allgemein für Raumfahrt und Astrophysik interessiert, sollte sich mal die alten Alpha-Centauri-Folgen anschauen/anhören, in denen Prof. Lesch u.a. auch Lagrange-Punkte anschaulich erläutert (in diesen Punkten heben sich die auf den in diesem Punkt stehenden Kräfte auf, sodass er quasi kräftefrei “parken” kann.) I-wo im Netzt gibt es noch Sendungen, in denen Prof. Lesch die Star-Trek-Technik aus der Sicht eines Physikers des 21. Jh. bewertet. Auch interessant. Alpha Centauri gibt’s hier:
    http://www.br-online.de/br-alpha/alpha-centauri/index.xml

    Und wer schon mal schauen will, was es “da draußen” so alles gibt, dem sei die Weltraum-Simulation “Celestia” empfohlen. Die Basis-Installation bietet bereits eine Menge, u.a. das Sonnensystem etc. Mit den schier unzähligen zur Verfügung stehenden Addons kann man das Celestia-Universum aber noch extrem erweitern. Es gibt u.a. die 3d-Modelle und entsprechenden Bahndaten von Asteroiden, Kometen, Satelliten, Sonden und von Weltraumschrott. Es gibt Millionen Sterne umfassende Kataloge, nach deren Installation und anschließendem Zoom-out man ein wirklich guten Gefühl davon bekommt, wie groß das Universum respektive wie klein unsere Welt ist. (Es gibt nat. auch Addons für SciFi-Fans, u.a. Babylon5 & Co.. Aber das nur am Rande… ^^).

    Liebe Grüße
    Veit

  16. Sehr tolle Sendung, kann mich den anderen nur anschließen und auf mehr hoffen. Aber um auch meine Pedanterie kurz auszuleben: Beim Untertitel der Sendung “Die Entwicklung der Raumfahrt von Wernher von Braun bis Herrschel” hast du wohl die Beherrschung verloren und dem Namensgeber des Weltraumteleskops ein zusätzliches “r” spendiert.

    Gruß,
    Matthias

  17. Super Sendung mit einem tollen und kompetentem Gast Rainer. Gerade durch seine ruhige und sachliche Art ist ein toller Podcast heraus gekommen. Gerne mehr davon. Danke Tim!

  18. Super Gast, super Sendung – jetzt machst du noch was zu Höhlen- und Tiefseetauchen und du hast meine beiden Kindheitsträume gewürdigt.

  19. Vielen Dank für diese schöne CRE-Ausgabe. Rainer Kresken kann man sicherlich als Glücksgriff für dieses Thema bezeichnen: er hat sich nicht gescheut stark zu vereinfachen, damit auch ein Laie etwas mitnehmen kann und Leute die einfach mal zugeben können, dass sich nicht alles aus dem Ärmel schütteln könne sind mir sowieso sympathisch!

    Seit gut einem Jahr habe ich keine Ausgabe ausgelassen und muss sagen: CRE ist immer interessant und oft eine grandiose Horizonterweiterung.

  20. Vielen Dank Tim für deine immer sehr interessanten Podcasts! Dein Einsatz ist wirklich bewundernswert. Ich würde mich auch über eine Vertiefung des Bereiches Astronomie/Physik freuen.

  21. Super Podcast!

    Hätte mich gefreut, wenn das Thema Navigation außerhalb der Erde angesprochen worden wäre.
    Aber evtl ist das ja genug Stoff für einen eigenen Podcast.

    Vielen Dank und weiter so

  22. Sehr schöne Folge und super interessant!
    Würde mir mehr Podcasts in diese Richtung wünschen.
    Wie wäre es mit dem Thema “Testpiloten” (Filmtipp: “Der Stoff aus dem die Helden sind”).
    Oder auch der geliebte/gehasste Eurofighter wäre sicherlich ein interessantes Thema, das ist ja quasi ein fliegender Rechner. ;-)

    Viele Grüße und danke für den schönen Podcast,
    Nico

  23. Hallo,

    zunächst war ich vom Thema etwas entteuscht, dass es mal wieder off-topic war. Letztenldich war es aber sehr unterhaltsam und gut für die Allgemeinbildung.
    Rainer hat die diversen Zusammenhänge super rübergebracht, war für jeden verständlich. Ich bin Beeindruckt von dem breiten Wissen was Rainer da vorgestellt hat. AFAIR ist er doch eigentlich Dipl.Ing. und für die Technik zuständig, aber er konnte überraschend viel über die Historie der Entwicklung und Überblicke über die vielen Missionen sagen, war hoch spannennd.

    Tschüss Hektor

  24. Wow! Absolut tolle Sendung zu einem super interessanten Thema mit einem symphatischen Gesprächspartner und gut gewählten Fragen. Bitte, bitte mehr davon! Gerne auch wieder mit Rainer Kresken oder dem bereits erwähnten Prof. Lesch.

    Vielen Dank
    Thorsten

  25. So, nun habe ich mich auch endlich durchgerungen, nach dieser Top Sendung, einmal einen Kommentar abzugeben. Ich bin richtig süchtig nach Chaosradio Express. Die Themen sind immer gut ausgesucht, mit kompetenten Gesprächspartnern. Da könnten sich div. professionelle Sendungen etwas abschneiden. Ich hätte da noch einen Vorschlag für eine Sendung. Das ETCS “European Train Control System”, welches das alte Signalsystem der europäischen Bahnen dereinst ablösen soll. Bei uns in der Schweiz wird es auf zwei Strecken bereits eingesetzt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/European_Train_Control_System

    Tim, mach weiter so

    Grüsse aus der Schwiiz

    Martin

  26. Sehr schöner Podcast, hat gute Chancen zu meinen TOP10 zu kommen. Überhaupt sind die CRE die einzigen Podcast, die nach dem hören nicht in den Mülleimer landen – weiter so!

    Eine Erinnerung möchte ich an dieser Stelle noch loswerden: Der CRE126 reiht sich ja prima in Deiner “Geschichte der…”-Miniserie ein. Ich denke da zum Beispiel an die Geschichte der Typographie (ein Thema, welches mich vorher überhaupt nicht angeficht hat und absolut spannend war) oder an die Computerspiele. Ich würde mich sehr, sehr freuen, wenn du das “early computing” noch mal aufgreifen würdest. In im CRE zu Tuwat.txt hast du das Thema selbst schonmal als “CREmedable” angedacht. Wäre super, wenn das klappen würde. Zumal die Leute, die in den 50er an den alten Mainframes kockten, heute wohlgereifte 70er sein dürften. Wo wir da grad noch sind: alte Computersprachen und deren Geschichte (Cobol, Fortran, Ada etc.) fände ich auch noch spannend, genauso wie gestorbene Betriebssysteme und die Geschichte von den Heimcomputern :-)

  27. Hallo,

    super Podcast! Bitte noch mehr zum Thema Weltraum. Da gibt es ja auch bestimmt kompetente Gesprächspartner in Berlin.

    Einige Punkte hätte ich noch ausführlicher dargestellt, das hätte aber auch sicher den Podcast gesprengt.

    Beispielsweise habe ich mal in einer Doku erfahren, dass die Produktion der V2 wohl mehr Menschenleben gekostet hat als der Einsatz, der erste Flug ins All von Juri Gagarin ein extrem hohes Risiko war und fast schief gegangen ist, die Propagandapolitik der Sowjets die nur von Erfolgen berichtet hat, so dass viele Journalisten von der Zuverlässigkeit der sowj. Raumfahrt überzeugt waren, trotz vieler Katastrophen

    Vielleicht noch ein paar Themenvorschläge:

    – ISS
    – GPS
    – Ariane 5 Technologie
    – Star Trek
    – Weltraumprojekte der Zukunft – Space Shuttle Nachfolger, Chin. Raumfahrt, Koreanische Projekte, Senger Gleiter …

  28. Eine wirklich gute Sendung!

    Würde mir auch noch eine Sendung wünschen, welche mehr die eingesetzte (Computer-)Technik im Focus hat.

  29. ich würde auch unheimlich gerne mehr vom weltraum, universum und dem ganzen rest hören. ich steh auf so zeugs! das lässt den ganzen quatsch hier unten auf der erde so wunderbar lächerlich & unwichtig erscheinen. und nerdig genug für diesen podcast ist die thematik ja wohl auf alle fälle! du musst auch unbedingt mal mit wem vom cern reden… da wirds dann richtig fies ;)

  30. Super Folge! Ich denke sie bietet einen hervorragenden Einstieg in das Thema Raumfahrt. Bei vielen angesprochenen Themen wurde bei mir das Interesse geweckt mehr zu erfahren. Die kompetente und entspannte Art von CRE wäre dafür doch ideal ;-)

  31. Lieber Tim …

    … die wiederholt vernommen Annahme deine Podcasts seien zu lang bereitet mir langsam Sorgen … ich finde, gerade die allgemeineren, EDV-ferneren Themen wie z.B. Kaffee und eben Raumfahrt sollten ein Minimum von drei Stunden nicht unterschreiten …
    … und natürlich will ich mehr über Weltraum (Geschichte und Technik von Teleskopen!!!), vielleicht aber auch mal über die Historie der Ubterwasser(er)forschung, erfahren …
    … in dem Zusammenhang möchte ich auch kurz den (leider sehr teuren) Open-Source-Tauchcomputer http://www.heinrichsweikamp.net/ostc/de/ erwähnt haben, da das Projekt sehr schön zum BICO-Podcast passen würde …
    … Architektur in der Antarktis fände ich ebenfalls außerordentlich spannend …

    … ein Philosophieüberblick wäre auch schön …

    … eine Woche ohne neuen Pritcast ist jedenfalls eine verlorene Woche …
    … grenzenlose Verwunderung für Dein selbstloses Engagement …

  32. Sehr sehr guter Podcast über ein wirklich interessantes Thema!
    Mehr davon wäre super.

    Weiters fand ich noch die Podcasts über Mac OS X sowie Compilerbau sehr gut.

    mfg

  33. Hi
    Der Podcast ist wirklich erstklassig (höre gerade noch [aktuell Pause]). Themenvorschlag: da diese Ausgabe ja weit von der Erde entfernt war, wäre einmal die andere Richtung auch interessant -> U-Boote.
    Ansonsten: ein wirklich großes Dankeschön und mach weiter so! Der Themenmix aus Computer, Technik und Sozial-Politischem finde ich wirklich unerreicht und wunderbar!
    Beste Grüße aus Österreich
    Martin

  34. Hallo Tim.

    Super interessante Folge!!! Ich würde sagen eine meiner liebsten bisher. Als weiterführende Themen dazu könnte ich mir vertiefende Einblicke in die speziellen Messtechniken und Antriebssysteme sehr gut vorstellen (überhaupt – Messtechnik, im allgemeinen und speziellen, da schlägt doch jedes Techi Herz höher…). Ein weiteres an die Raumfahrt angelehntes Thema, welches ausserdem gut in die Reihe von Themen wie Wikipedia und Openstreetmap passen würde, wäre ein Podcast zum Galaxyzoo (guckst Du hier -> http://www.galaxyzoo.org). Allerdings weiss ich nicht ob man da einen adäquaten Gesprächspartner finden könnte (aber Du machst das schon;-)

    Ansonsten: Weiter so, I’m addicted…

    Gruß aus Köln,

    Michael.

  35. Vielen Dank auch von mir!
    In meiner to-do Liste steht eh seit einigen Wochen, dich anzumailen mit einem Wunsch nach Weltraum im CRE. Raumfahrt war ein spannender Anfang. Mich interessiert aber eine generelle Einführung ins Thema Weltraum, speziell das Universum. Wie wär’s mal mit einer Sendung zum Universum an sich und Urknall?

  36. Sehr gelungener Podcast mit einem tollen Gesprächspartner. Jetzt konnte ich also neben technischen auch einige geschichtliche Lücken füllen.

    Natürlich mehr von dem Zeug, der Weltraum, unendliche Weiten … das reizt einfach. Und überhaupt insgesamt weiter so, CRE zum Auto- oder Ubahnfahren ist einfach perfekt.

    Noch einige Themenvorschläge aus meiner persönlichen Interessenlage: ASIC Design, Projektmanagement (wie man eben nicht am Ende wegen cm vs inch scheitert), Energiegewinnung,
    Hirn und Nervensystem (Neurobiologie, wie unser Körper “schaltet”).

    LG aus Österreich.

  37. GROßARTIG!!

    Hey Tim,
    ich fand den Podcast genial und würde mir noch mehr in die Richtung wünschen!

    Weiter so.

    Viele Grüße,
    Felix

  38. Der CRE hat mir sehr gut gefallen.
    Hätte mir aber doch gewünscht das noch etwas tiefer in das Thema angebliche Mondlandung eingestiegen wird.
    Als Buch dazu kann ich sehr Gerhard Wisnewski Lügen im Weltraum empfehlen.
    Falls hin und wieder mal ein Raumfahrt Thema kommt, könnte ich ihn mir auch sehr gut mal als Gast vorstellen.

  39. Pingback: Der Weltraum, unedliche Interessantheiten / Marillion « Privatspaßjournal von Stefan Schulz

  40. @Michael: Sorry, aber G.W. geht überhaupt nicht. Was der vom Stapel gelassen hat – z.B. zum Haider-Unfall, zum 9/11, zur RAF – das geht überhaupt nicht, aber auch mal gar nicht!

  41. Bravo, schöner CRE. Falls das Thema vertieft wird:

    Nächstes Jahr soll das europäische GPS Pendant Galileo funktionsfähig werden. Unter Anderem könnten praktische Anwendungen vertieft werden. Z.B.: Was bringt es im Allgemeinen und für die Genauigkeit? Wird die kostenpflichtige Variante mit weiterer Verbesserung für Privatpersonen erschwinglich sein?

  42. Für ein nächstes CRE im Zusammenhang mit Weltraumthemen würde ich mir wünschen, dass auch noch technische Aspekte beleuchtet werden.

    Zum Beispiel wird zum Thema Funkverbindung immer nur auf die Laufzeit verwiesen. Interessant wäre vor dem Hintergrund von CRE z.b. auch: Welche Informationen tauschen Satelliten mit den Bodenstationen aus. Welche Informationen konnten zu Zeiten der Apollo-Missionen übermittelt werden (z.B. auch die Vitalwerte der Astronauten?), wie wurden die kodiert, wurden Zahlenwerte von Anfang an digital kodiert gefunkt, oder gab es andere Kodierungsverfahren?

    Wie werden Funkbestätigungen bei großer Laufzeit gesendet, z.B. wenn einer Raumsonde ein neues Programm hinterher geschickt wird? Gibt es da eventuell so ähnliche Bestätigungsverfahren wie das ACK-Fenster bei TCP/IP?

    Wenn auf alten NASA-Maschinen z.T. bekannte Prozessortypen liefen/laufen, was sind dann die Umgebungen? Bis zur Unkenntlichkeit umprogrammiertes DOS, CP/M, vielleicht sogar ein paar heimliche Linuxe? Sind wirklich Realtime-OSse am Start, oder zum Teil ganz normale Multitasker? Was werkelt da oben so rum? (Dass spezielle Entwicklungstools zum Einsatz kommen, ist ja sowieso klar.)

    Wenn von Sonden Bilder übertragen werden, werden die dann komprimiert? Sind da immer spezielle Verfahren im Einsatz, oder am Ende Gutbekannte wie JPG, PNG und Konsorten?

    So ein bißchen nerdiges Hintergrundwissen in Verbindung von “irdischer IT” mit den Dingen, die “da oben” wirklich zum Einsatz kommen, das wäre doch mal genial zu wissen…

    Dank und Gruß und Weiterso!!!

    • Ja, genau das würde mich auch alles sehr interessieren. Dieser tage beim wandern auf einen kollegen getroffen, der hier in der schweiz im bereich payload management von raummissionen arbeitet, und der meinte, “ach, das ist doch im prinzip alles immer noch 60ger jahre technologie mit denen die nach oben fliegen”. Die raunfahrtindustrie wäre eine extrem innovationsresistente sparte, was einem intuitiv ja erstmal gar nicht einleuchten will. Die tatsächlichen innovatoren wären heute privatunternehmen wie SpaceX oder Virgin Galactic, weil die zum ersten mal mit gewöhnlichen industriekomponenten ihre vehikel bauen (müssen). Sehr spannendes thema zu innovationsmustern, technologien und designprinzipien, finde ich. Bei bedarf kann ich vielleicht nochmal nachforschen gehen, ob aus der richtung jemand passendes als gesprächspartner ausgrabbar ist.

  43. Hallo zusammen,
    das war eine tolle Sendung! Weiter so, das Thema Raumfahrt bzw. allgemeiner: Galaxien, Planeten und der ganze Rest finde ich sehr spannend und ich für meinen Teil würde mich sehr über weitere Sendungen dieser Art freuen!

    Chris

  44. Vielen Dank für diese Tolle Sendung!

    Ich finde, dass genau diese Themenvielfalt einen wesentlichen Reiz von CRE ausmacht. Technisch, geekig und (meistens) extrem interessant.

    Weiter so! Ein CRE über Astronomie wäre auch nicht verkehrt irgendwann. ;)

  45. Ich habe die Folge etwas aufgeschoben, aber jetzt muss ich sagen sehr interessant. Es ist praktisch, dass so unterhaltsam das Allgemeinwissen aufgebessert wird. Wobei das schon etwas tiefgreifender ist. Bitte mehr so allgemeinere Themen auf diesem Niveau.

    Grüße

  46. Ich habe die Folge gerade erst gehört und bin schwer begeistert. Tolles Thema, tolle Moderation mit den richtigen Nachfragen und Rainer hat alles super rübergebracht. Auch von mir der Wunsch nach mehr. Ein Podcast über Galileo würde mich sehr interessieren.

  47. Ganz tolle CRE Ausgabe. Bitte mehr (evtl. mal was über Mercury 7 und die kulturellen Einflüsse der Raumfahrt auf Kunst & Kultur [Tom Wolfe etc.])…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *