CRE028 Extreme Programming

Hintergründe und Erfahrungen zur Software-Entwicklungsmethode "XP"

Episode image forCRE028 Extreme Programming Extreme Programming (XP) ist eine seit einigen Jahren immer populärer werdende Methode zur Entwicklung von Software in kleineren Teams. Die teilweise radikalen Änderungen im Vergleich zur "traditionellen" Vorgehensweisen erfordern umfangreiches Umdenken in technischen und sozialen Prozessen, bieten aber die Möglichkeit der Beherrschung zuvor schwer zu bändigender Dynamiken.

Ängste, mangelnde Offenheit und Kommunikation sowohl auf Seiten des Auftraggebers als auch der Entwickler sind häufig bereits der Anfang vom Ende jeder erfolgreichen Softwareentwicklung. Extreme Programming begegnet diesemn Problemen durch kooperative Entwicklungsmodelle (Pair Programming), iterative Verfeinerungen der Aufgabenstellung undJ Konzentration auf schnelle Releasesyklen und Testbarkeit von Systemen.

Pavel berichtet aus seinen jahrelangen und mehrheitlich positiven Erfahrungen in der konkreten Anwendung von Extreme Programming im Unternehmen und erläutert, welche Schritte nötig waren, um diese Umstellung zu einem Erfolg zu führen, welche langfristigen Effekte das hatte.

Dauer: 1:42:14

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon
avatar Pavel Mayer
Shownotes:

Links:

Musik:

5 Gedanken zu “CRE028 Extreme Programming

  1. Pingback: podcasts and documentaries « Invalidmagic's Blog

  2. Also wenn ich das hier downloade, krieg ich ne mp3 mit 93,7 MB raus (Dauer laut Totem 1:42:13). Von 221,6 MB ist da keine Spur. Ob das File ggf korrupt ist, werde ich am WE sehen (will das mit auf Tour nehmen). Das ist in jedem Fall ein empfehlenswerter Cast. Ich hab den vor vielen Jahren schon mal gehört und will aus persönlichen Gründen die Erinnerungen nochmal auffrischen.

  3. Pingback: Book recommendation “Extreme Programming Explained” | Lukas' Weblog

  4. Pingback: CRE063 Die Programmiersprache C++ | CRE: Technik, Kultur, Gesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *