CRE062 Monochrom

Das etwas andere Künstlerkollektiv aus Wien

Episode image forCRE062 Monochrom Das Künstlerkollektiv monochrom aus Wien entstammt der digitalen Kultur und vereinigt zahlreiche Ausdrucksformen zu einem Feuerwerk fortschrittlichen Wahnsinns. Die Gruppe ist nach eigenen Angaben in verschiedenen Realitäten unterwegs, darunter der internationalen Kunstszene, der Apfelsortenzucht, Powerpoint-Operetten, Feldgottesdiensten, Game- und Schämshows und dem Internet.

Johannes Grenzfurthner erläutert im Gespräch mit Tim Pritlove die Entstehungsgeschichte, Motivation und Zielsetzung der Gruppe, einige vergangene Projekte, die exemplarisch für das Gesamtwerk die große Bandbreite von monochrom demonstrieren, die Probleme der traditionellen Kunstszene, das von moderner Technologie inspirierte Werk der Wiener zu verstehen und wie man Coca-Cola ein Logo unterschiebt, das den Anspruch hat, bekannter als Coca-Cola zu werden.

Dauer: 1:30:02

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin Icon Paypal Icon
avatar Johannes Grenzfurthner
Shownotes:

Links:

8 Gedanken zu „CRE062 Monochrom

  1. hallo tim pritlove, sorry, brauch banale hilfe in ner anderen angelegenheit: habe fehlermeldung invalid_timezone, die du auf chaosradio laut blog weggekriegt hast bei einem abgleich eines webcal mit meinem sunbird. wie hast du problem behoben ? sorry für so ne profane frage aber google führte mioch bei der suche auf die chaosradioseite. lg. sz

  2. Schöne und lustige Sendung, auch wenn man dem Joachim auf Grund seines Wiener Schnellsprechs manchmal kaum folgen konnte ;) – Und dir Tim, steht der sonore Barriton gut zu Gehör :)

  3. hallo tim,
    das ist jetzt nicht nur ein kommentar zu dieser sendung sondern zu allen cre sendungen. deine sendungen machen mir wirklich einen riesenspass, es ist mein lieblingspodcast! es passiert mir öfters, dass ich im bus spontan lachen muss (zb bei horsepunk :=) und mich die leute blöd angucken. mach auf jeden fall weiter so, die themenzusammenstellung finde ich ideal. die podcasts dürfen auch ruhig die 2 stunden überschreiten, ich freue mich immer wenn man bei einem thema richtig in die tiefe geht und es darf auch ruhig bei technischen sachen in die tiefe gehen. ich will noch so viel sagen aber im moment fällt mir natürlich nichts ein. vielen dank für deinen einsatz wirklich so viel am laufenden band zu produzieren, es verschönert meinen arbeitsweg deutlich!
    steffen

  4. Hoi
    Nette Sendung.
    Und für mich als Bayer war der Wiener Dialog kein Problem ^^

    Naja aber eigentlich wollte ich darauf Hinweisen, dass bei der Beschreibung des Podcasts steht:
    ‘Aufnahme vom: 12.12.2007’
    Im Podcast selbst ist die Rede vom 31.12.

    Is mir nur aufgefallen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *