CRE221 Fledermäuse

Die Superhelden der Nacht und ihre labile Stellung in der Krise der Natur

Episode image forCRE221 Fledermäuse

Die Fledermäuse gehören zu den erfolgreichsten Tierfamilien der Evolution. Das einzige Säugetier, dass fliegend in der Nacht auf Jagd geht hat sich seine Nische erarbeitet und sich viele erfolgreiche Strategien und Eigenschaften zugelegt, die für diese Lebensweise erforderlich sind – sowohl was die Freßfeinde als auch Bakterien und Viren betrifft.

Doch der Mensch macht der Fledermaus zu schaffen. Viele wichtige Lebensräume wurden den Fledermäusen vom Menschen in sehr kurzer Zeit genommen und das Ausbringen von Pflanzengiften hätte den Bestand fast komplett getötet. Heute geniesst die Fledermaus einen sehr hohen Bestandsschutz, denn sie ist für das Ökosystem und auch das Überleben des Menschen wichtiger als noch vor kurzem bekannt war.

Durch die Coronavirus-Krise wurde zusätzliche Aufmerksamkeit auf diese Tiere gelenkt. Der Virus, der jetzt unsere Lebensweisen so umfassend umpflügt, hat auch in der Fledermaus Station gemacht, doch trägt der Mensch selbst die Schuld an seiner Verbreitung.

Ich spreche mit Florian Gloza-Rausch, Fledermausforscher am Noctalis-Fledermauszentrum an den Bad Segeberger Kalksteinhöhlen über das Wesen der Fledermäuse, ihre kulturelle und ökologische Bedeutung und warum diese Tiere unsere ganze Aufmerksamkeit und Rücksicht verdient haben.

On Air
avatar Tim Pritlove Bitcoin spenden Icon Spenden via SEPA-Überweisung Icon Spenden via PayPal Icon
avatar Florian Gloza-Rausch
Shownotes:

19 Gedanken zu „CRE221 Fledermäuse

  1. Prima Folge – sehr gerne gehört. Und wenn man sich einen weiteren Bereich aus dem unterrepräsentierten Naturspektrum wünschen dürfte, wäre es die Ornithologie. Das wäre toll!

  2. Wunderbar. Toller Biologe, tolle Folge, super Thema. Mehr Biologie und Naturschutz zusammen mit dieser Begeisterung brauchen wir ganz dringend. Ich würde mir insbesondere eine Folge zum “Insektensterben” wünschen. Das müssen wir dringend besser verstehen. Übrigens: es gibt gar kein Insektensterben. Insekten sind kurzlebig. Wenn die Populationen einbrechen, sterben viel weniger Insekten als früher. Weil keine Insekten mehr da sind. Der Populationsrückgang der Insekten ist ein riesiges Problem, und wir haben noch nicht einmal einen sachlich zutreffenden populären Namen dafür.

  3. Ich finde gerade die CRE Reihe ist ein absolutes Juwel der Metaebene, das leider in den letzten Jahr zu kurz kam.

    Hoffentlich gibt es künftig wieder mehr Episoden wie diese hier! :)

    PS: Bitte, bitte, bitte…

  4. Hi,
    zusammen mit Bier und Brot eine der besten Folgen.
    Seit ich in Costa Rica die Batcave besucht habe, welche von einem Fledermaus enthusiasten aus Belgien geleitet wird bin ich total verliebt in die kleinen Flattertierchen. Gerade die Nützlichkeit sollte man immer wieder ansprechen da Fledermäuse leider einen schlechten Ruf haben.

    Und generell freue ich mich über jede Folge CRE. Bitte mehr

  5. Wollte schauen, ob es ein CRE über Bäume gibt uns sah das Thema der aktuellen Episode. Klar, warum nicht :) Bin gerade auf Radreise gen Ostsee und lade mir die Episode direkt mal runter, bevor es im heutigen Nachtlager im Wald wieder kein Internet gibt. Viele Grüße!

  6. Ich würde es sehr begrüssen, wenn es einen CRE zu quantischer Programmierung gäbe (siehe eg https://en.wikipedia.org/wiki/Quantum_programming).
    Nachdem ich diesen Kommentar schamlos für persönliche Themenwünsche missbraucht habe, möchte ich im Übrigen noch danken für all die tollen Folgen im CRE, insbesondere auch dieser! Ich bin überrascht, wie spannend Fledermäuse sind.

  7. Danke für die tolle Folge. Besonders gut war dass immer wieder mal das große Bild wie Geologie, Evolution und Insektensterben gestreift worden sind. Das Thema Fliegen kam aber ein bisschen zu kurz. Es ist ja nicht selbstverständlich dass Säugtiere plötzlich in der Luft herumflattern.

  8. Vielen Dank für diese großartige Folge über faszinierende Mitbewohner auf diese wundervollen Erde! Nur ein Wort zu dem Virusthema: wer überhaupt auf die Idee kommen kann, die Schuld bei einem Tier zu suchen, der sollte sich dringend mal einen Spiegel besorgen.
    Meine besten Wünsche für Florian und Tim. Bleibt gesund!

  9. Hallo, eine absolut tolle Folge, die ich jetzt sicher schon zwei Mal durchgehört habe. Man merkt, da brennt jemand für das Thema – und kann auch noch sehr unterhaltsam erzählen. Vielen Dank und weiter so

  10. Ich kann nicht verstehen, warum Fledermäuse einen schlechten Ruf haben sollen. Bei uns fliegen jeden Abend welche durch den Garten. Alle sind davon begeistert und der Nachbar ist total stolz, dass sie in seinem Dachkasten leben.
    Auf jeden Fall eine sehr gute und unterhaltsame Folge!

  11. Wieder Mal eine sehr schöne Folge über ein interessantes Thema! Auch nach 10 Jahren noch mein Lieblingspodcast, freue mich immer sehr wenn was neues im Podcatcher landet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.